Grüne Wennigsen kritisieren Streichungen im Busverkehr

Mit der Überarbeitung des Regionalbusnetzes in der Region Hannover droht es zu erheblichen Einschränkungen im Busverkehr für Wennigsen zu kommen, die Berufspendler aber auch Wochenendausflügler betreffen werden.

So sollen die Linie 520 von Wennigsen über Argestorf, Bredenbeck und Holtensen nach Weetzen komplett ausgedünnt werden: alle 5 Fahrten werktags vor 6:30 Uhr sollen entfallen, samstags soll von stündlichen auf 120-Minuten-Takt umgestellt werden und die Bedienung vor 8 Uhr entfallen.

Auch die Linie 382 von Wennigsen nach Springe ist betroffen: 4 Fahrten vor 6:30 Uhr sollen werktags entfallen.

Auf der Linie 540 von Wennigsen nach Barsinghausen sollen ab 21:30 alle Fahrten gestrichen werden, zudem samstags vor 8 Uhr.

Und ab 22 Uhr sollen Wennigser werktags nicht mehr die Möglichkeit haben, mit der Linie 580 von Wennigsen nach Gehrden ins Krankenhaus zu fahren oder weiter über Lenthe zum Soltekamp.

Komplett gestrichen werden soll die erst vor wenigen Jahren eingeführte Linie 562 mit dem Ausflugsverkehr von Wennigsen über den Nienstedter Pass zum Deisterkamm bis Nienstedt am Wochenende.

Das Einstellen von Buslinien und die Einschränkungen der Fahrtzeiten haben eine Signalwirkung: Der demographische Wandel hat enorme



Auswirkungen auf die Mobilität der älteren Generation. Mobilität als Lebensqualität und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, die nicht eingeschränkt werden sollte.

Detlev Krüger-Nedde, Vorstandsmitglied und Angelika Schwarzer-Riemer, Fraktionssprecherin der Grünen in Wennigsen kritisieren, dass im Bereich Wennigsens „statt mehr Kundinnen und Kunden für den  Nahverkehr zu gewinnen, nur gestrichen werden soll. Dieses widerspricht dem beschlossenen Klimaschutzaktionsprogramm. Wir brauchen eine Verkehrswende hin zu umweltfreundlichen Verkehrsmitteln, die auch eine Verbesserung des Nahverkehrsangebotes beinhalten.“



Grundlage der Grünen - Stellungnahme

„Überplanung des Regionalbusliniennetzes der Region Hannover“

Auszug aus der DS 0779 der Region Hannover:

• Einsparungsvorschläge im Frühverkehr (montags – freitags)

382 Springe – Wennigsen und

520 Wennigsen – Weetzen

Einstellung von Fahrten vor 6:30 Uhr mit sehr geringer Nutzung (Kriterium: < 6 Einsteiger)

Einhaltung NVP-Mindestbedienungsstandard  ja (Fahrtmöglichkeit vor 7 Uhr gewährleistet)

Begründung/ Bewertung: sehr geringe Auslastung

• Einsparungsvorschläge im Spätverkehr (montags – donnerstags)

540 Barsinghausen – Wennigsen und

580 Am Soltekampe – Gehrden – Wennigsen

Einstellung der letzten ein bis zwei Fahrten nach 22/23 Uhr mit sehr geringer Nutzung (Kriterium:

< 6 Einsteiger)

Begründung/ Bewertung: sehr geringe Auslastung

• Einsparvorschläge Tagesverkehr samstags

520 Wennigsen – Weetzen

Angebotsanpassung auf 120-Minuten-Takt - durchschnittlich 6,9 Einsteiger pro Fahrt

Begründung/ Bewertung: bestehender Stundentakt ist Überbedienung

 Einsparungsvorschläge im Frühverkehr samstags

520 Wennigsen – Weetzen und

540 Barsinghausen – Wennigsen

Einstellung von Fahrten vor 8 Uhr mit sehr geringer Nutzung

(Kriterium: < 6 Einsteiger)

Begründung/ Bewertung: sehr geringe Auslastung

• Komplette Streichung der Buslinie (bisher Tagesverkehr samstags und sonntags)

562 Nienstedt – Egestorf – Barsinghausen/Wennigsen

(über Nienstedter Pass und Deisterkamm = Ausflugsverkehr)

Einstellung der Buslinie

Begründung/ Bewertung: sehr geringe Nachfrage

Datum der Pressemitteilung: 
Dienstag, 5. Dezember 2017

Neuen Kommentar schreiben